Yellow Lounge kehrt nach Tokio zurück

Nach einem erfolgreichen Start im Jahr 2018 kehrt die Yellow Lounge nun nach Tokio zurück.

 

Schon nach neun Minuten waren die Karten ausverkauft, als sich die »Yellow Lounge Tokio« im letzten Jahr präsentierte. Für alle, die damals nicht dabei sein konnten, bietet sich nun eine neue Chance: am 12. März im Mori Building Digital Art Museum: EPSON teamLab Borderless.

Es treten auf: Joep Beving, ein niederländischer Komponist und Pianist, dessen minimalistisches Klavierspiel überwältigenden Erfolg bei der Streaming-Generation hat; Mari Samuelsen, eine der gegenwärtig eigenwilligsten Geigerinnen, die im Januar einen Exklusivvertrag mit Deutsche Grammophon unterzeichnete; last but not least, Stargast Kaori Muraji, eine Gitarristin, die ihr 25-jähriges Bühnenjubiläum feiert.

Das Konzept der Yellow Lounge, klassische Musik hinaus aus Konzertsälen und hinein in städtische Clubs zu bringen, wo Menschen »in lockerer Atmosphäre Klassik von Weltrang genießen können«, war eine Idee von Deutsche Grammophon, dem ältesten Klassiklabel der Welt. In Zusammenarbeit mit teamLab, einer international angesehenen Gruppe von »Ultra-Technologen«, entstand die »Yellow Lounge Tokio 2018« und verband Musik und digitale Kunst.

【Zeit】Dienstag, 12.03.2019 um 19:00

【Ort】Mori Building Digital Art Museum: teamLab Borderless

Odaiba Palette Town 1-3-8 Aomi, Koto-ku, Tokyo

https://borderless.teamlab.art/jp/

【Künstler】Joep Beving(piano), Mari Samuelsen(violin), Kaori Muraji(guitar)

【Organizator】Universal Music LLC Classic & Jazz Department

 

 

Special Thanks to Volkswagen.

 

 

Universal Music Japan: Yellow Lounge Site

Mori Building Digital Art Museum: EPSON teamLabo Borderless

Universal Music Japan: Deutsche Grammophon 120Years

Joep Beving: Universal Music Official Website

Mari Samuelsen : Universal Music Official Website

Kaori Muraji: Universal Music Official Website